Ali Anvari

NP1A6123

VITA

Geb. 1977 in Teheran / Iran

Ausstellungen:

Schön bist du … ( zum Hohelied Salomos), Bistum Trier 2015
Abstrakte Perser, Einzelausstellung Galerie Neuesbild 2015
Kulturwerkstatt, Tufa Trier 2014

Studium Kunst 2012-2015  : Europäische Kunstakademie Trier

Ali Anvari

Persische Miniaturen, Ornamente, sattes Rot, Türkis und Gold. Ali Anvari ist fasziniert von den Elementen, die die Kunst seiner Heimat Persien auszeichnen. Gleichzeitig bilden Farben und Formen der persischen Kunst die Säulen, auf denen sein eigenes Schaffen ruht.

Persische Teppiche vereinen auf einzigartige Weise alle Epochen, Kulturen und Völker des heutigen Iran. Ihre Entstehung erfordert Zeit, Aufmerksamkeit und ein Auge fürs Detail, das durch die aufwendigen Arbeitsprozesse bis hin zur Perfektion geschult wird. Die Teppiche entfalten dadurch eine Energie, derer man sich als Betrachter nur schwer entziehen kann.

In dieser Energie hat Ali Anvari ein Potenzial erkannt, das es ihm ermöglicht seine beiden Lebenswelten, die des Orients und die des Okzidents, miteinander zu verbinden. Er abstrahiert die ornamentalen Formen der Teppiche, die er als Malgrund verwendet, jedoch ohne ihre ursprüngliche Aussagekraft zu überdecken. Vielmehr entlockt seine Malerei den Teppichen weitere Facetten, die die vielen tausend Arbeitsschritte ihres Entstehungsprozesses sichtbar machen und mit dem Vordergrund in Einklang bringen.

Auf diese Weise entstehen einzigartige Gesamtkunstwerke, die den Malgrund, der dem Betrachter für gewöhnlich verborgen bleibt, besonders wertschätzen und hervorheben.

Fotos: David Kliewer

empty