Marayle Küpper & Wilfried Weiß – Linie unter Druck

linie2

Druckgraphik / Radierung

Doppelausstellung 21.07.2016 – 20.08.2016

Zwei Künstler, zwei Positionierungen, eine Gemeinsamkeit:
In ihrer gemeinsamen Ausstellung von Druckgraphiken und Radierungen setzen Wilfried Weiß und Marayle Küpper die Linie unter Druck.
Ob in abstrakten Arbeiten, die den Betrachter dazu auffordern, sich seinen Weg durch das Geflecht aus Farbe und Materialien zu erarbeiten, oder in gegenständlichen Abbildungen weiblicher Eleganz oder der Abbildung eines Hinterhofes. Bei beiden Künstlern trägt die Linie einen maßgeblichen Anteil an den Formen und Inhalten der jeweiligen Werke.

 

Linie unter Druck setzen

Auf zwei unterschiedliche Weisen zeigen Marayle Küpper und Wilfried Weiß, zwei Künstler aus dem Ruhrgebiet, ihren Umgang mit der Linie.

Bei Wilfried Weiß ist sie einerseits Teil eines abstrakten Geflechtes, das den Betrachter dazu auffordert, sich seinen Weg durch das Werk zu erschließen und in dem Linien, Formen und Farben mal mit- und mal gegeneinander arbeiten. Andererseits nutzt er die Linie, um die Eleganz der weiblichen Figur in bedeutsamer Reduktion auf den Malgrund zu bringen und dabei die Grazilität des schönen Geschlechts zu betonen.

Marayle Küpper setzt die Linie gestalterisch ein. Mit ihr bildet sie Vertrautes ab, Ansichten von Städten, Wohnsituationen, Hinterhöfen sowie Ruinen und Kirchen. Es sind Ansichten, die dem Betrachter alltäglich vorkommen. Es sind Lebenswelten mit abgeschlossenen Horizonten, die sowohl bedrohlich und dann wieder beschützend wirken können. Es sind die Details, die den Betrachter einladen, das scheinbar Bekannte nochmal zu erkunden.

Die Linie ist in den Arbeiten beider Künstler der Akteur. Sie hat bedeutenden Anteil an den Formen sowie den Inhalten der Radierungen und ist maßgeblich für die Gestalt der Drucke. Bei beiden Künstlern gerät die Linie unter Druck.

 

Die Ausstellung beginnt mit der Vernissage am 21.07.2016 um 19 Uhr in der Galerie Neuesbild in Trier und wird bis zum 20.08.2016 zu besichtigen sein.