Waltraud Thorsrud Transformationen 21.März 2016

WaltrautThorsrud1

Öl / Acrylmalerei Einzelausstellung 21.03. – 16.04.2016

WaltrautThorsrud1

Transformationen – Erlebnis und Ausdruck

Strahlendes Sonnenlicht, das Kontraste schafft, die flimmernde Luft in Steppen und Wüsten oder saftige, grüne Landschaften. Das Licht-und Farbenspiel der Welt, welches das Auge jeden Tag wahrnimmt.

Waltraud Thorsrud, ehemalige Schülerin des Brücke-Malers Erich Heckel,überträgt ihre Erlebnisse auf die Leinwand.
Sie löst die Figürlichkeit der Dinge, wie sie in der Welt sichtbar sind, auf. Was bleibt sind Eindrücke und Gefühle, die das Erlebte hinterlassen, transformiert in ein Zusammenspiel aus Farbe, Form und Linie. Waltraud Thorsrud

Öl / Acrylmalerei Einzelausstellung 21.03. – 16.04.2016

Im März 2015 öffnete die Galerie Neues Bild in Trier ihre Türen und ist seitdem Anlaufpunkt für Künstler und Kunstinteressierte. Zur Feier ihres einjährigen Bestehens zeigt die Galerie ab dem 21. März mit„Transformationen – Erlebnis und Ausdruck“ die erste in Trier stattfindende Einzelausstellung von Werken der Künstlerin Waltraud Thorsrud. Seit 1957 ist sie als freischaffende Künstlerin tätig und lädt in ihren Arbeiten dazu sein, die Erlebnisse ihres bunten Lebens zu teilen. Ein Leben voller Farb-Erlebnisse und Eindrücke.

 

Ob die Steppe unter der glühenden Sonne Afrikas, die Wüste Saudi-Arabiens, oder die grünen Landschaften Skandinaviens, sie alle waren Stationen im Leben der Künstlerin und prägen ihre Arbeit bis heute. In ihren Bildern will Waltraud Thorsrud ihre Erlebnisse ausdrücken, wie sie selbst schreibt. Und in der abstrakten Malerei hat sie dafür ein passendes Ausdrucksmittel gefunden. Mit ihr transformiert die Künstlerin Erfahrungen und Gefühle in starke Farben, lebendige Formen sowie kraftvolle und zugleich meditative Linien.

Waltraud Thorsrud erzählt in jedem Bild einen Teil ihrer Geschichte. Mal als Erinnerungen an Landschaften, mal als reine Fläche werden ihre Bilder so zum künstlerischen Ausdruck ihres Lebens.