Bettina Ghasempoor

fruejahr

STATEMENT

Mensch und Umwelt – beide in ständiger Bewegung, nie dem Stillstand ausgesetzt, aber der Veränderung und dem Druck, im Leben zu bestehen. Unvorhergesehen, zerbrechlich, manchmal brutal.
Also versuchen wir unser Dasein zu kontrollieren, denken in Rastern, Formen, Erwartungen, sind geprägt von Tradition, Religion, Macht.
Doch das Leben ist mehr, ungezwungen, freiheitsliebend, es bahnt sich seinen Weg, unbekümmert, schlängelt sich durch Höhen und Tiefen, bricht hervor mit all seiner Kraft und Freude, die in ihm steckt.
Licht und Schatten, Farben und Bilder, Bewegung, unersättlich und immer wieder neu, in neuer Pracht und Trauer, unverständlich und schön, auf der Suche nach Identität, nach Sinn, Verständnis, Anerkennung, Liebe.
Der Mensch sucht sich in der Welt, in der er lebt und das Glück sucht ihn und manchmal finden sie sich.

VITA

1965 in Saarbrücken geboren
Studium der Kunstgeschichte, Ecole du Louvre, Paris
Künstlerin, Dozentin, Autorin, Reisende …

Fotografie / Konzeptkunst
bettinaghasempoor.wordpress.com

Ausstellungen:

TUFA Trier, Jahresausstellung der Gesellschaft Bildende Kunst Trier,
November 2014
Trier Galerie, Architektur Fotografie „Trierer Ansichten“, Mai 2014
TUFA Trier, Jahresausstellung der Gesellschaft Bildende Kunst Trier
November 2013
TUFA Trier, Artothek, September 2013
Galerie Ansichtssache, Konz,  Einzelausstellung, „Farbvergnügen – Le Plaisir des Couleurs“, April 2013
Galerie Ansichtssache, Konz, Gruppenausstellung „kurz gedacht“, Dezember 2012
TUFA Mail Art, November 2010