Alexander Harry Morrison

5_urbanBaumMoselKran

STATEMENT

Meine Werke mischen analytisches Zeichnen und künstlerische Expression; sie sind Enthüllungen über die Sprache von heiligen Plätzen, historische Monumente, Bäume, Flüsse, Industrieanlagen. Die Entdeckung des Lebens und der Landschaft um uns und wie wir auf sie über den Jahren hinweg eingewirkt haben. Ich schöpfe meinen Motiven aus Orten, die ich sehr gut kenne; diese bieten die notwendige räumliche und gedankliche Nahe zum Motiv, weshalb den lokalen Region, sowie Orte in dem Ich längere Zeit gelebt habe, eine wiederkehrende Rolle in meine Arbeit finden.

Zeichnen bedeutet die Umgebung nicht einfach abzubilden, sondern Gegensätze zu erkennen, in ihren Elementarteile zu trennen und zu etwas Neuem zusammenzusetzen. Das Zeichnen freier Hand formt der Basis alle meinen Bildern. Anders als die fotografische Momentaufnahme enthält eine Zeichnung eine zeitliche Dimension sowie eine körperliche Energie und geistige Interpretation.

Diese Beobachtungen entwickle ich meist zu Originaldrucke weiter (Radierungen, Kaltnadelstich, Linolschnitte). Neulich spiele ich auch mit großformatigen Werken in Kohle und Acryl. In das Skalieren sowie Erstellung eines Drucks sehe ich ein Prozess der Abnabelung vom Künstler Selbst – das Werk ist sozusagen befreit. Wo der ursprünglichen Zeichnung eher eine persönliche Dokumentation meine Wahrnehmung, Erfahrungen und Reaktion darauf bezwecke, sollen diese Werke für sich existieren, ihr Umfeld ergänzend.

Ich siehe der Sinn der Kunst darin, dass es an sich keinen Sinn hat, sondern existiert um eine tiefere und unbefangenere Wahrnehmung zu ermöglichen durch unterschiedlichen parallel Sichtweisen. Kunst zu machen muss stets eine Gratwanderung zwischen Kreation und Zerstörung werden; genau das macht es aufregend und profund.

VITA

*1972 in Glasgow
1990-1994 BA Illustration, Glasgow School of Art
1996 Freelancer
1998 Grabungszeichner im Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Kiel
Heute: Dozent für Originalgrafische Techniken an der Hochschule Trier

Ausstellungen

2012 Grünhäusermühle, Mertesdorf: Originaldrucke
2012 Fenster für die Kunst, ESO Trier: Gemälde/ Originaldruck
2013 Elephantparade Trier/Luxemburg
2013/14 EGP-Bühne, Trier: Originaldruck/ Zeichnungen
2014 Kulturzentrum ehemalige Synagoge, Schweich: Originaldruck